Logo Klinikum Landau

Hygiene- und Infektionsmanagement

  •  

Hygiene ist eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen zur Gesunderhaltung. Sie hängt maßgeblich vom Verhalten der Menschen ab und liegt damit – im wahrsten Sinne des Wortes – in den Händen aller Beteiligten.

Der wesentliche Auftrag der Krankenhaushygiene ist es, die Entstehung und Übertragung von Infektionen zu verhindern, die notwendigen Maßnahmen zu etablieren und fortlaufend zu überwachen. Denn nur durch die gewissenhafte Umsetzung von Präventionsmaßnahmen durch alle in der Patientenversorgung tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kann die Verbreitung von Infektionen und multiresistenten Erregern verhindert werden.

Die Aufgaben der Krankenhaushygiene umfassen:

  • Hygienekontrollen in allen krankenhaushygienisch sensiblen Bereichen
  • Systematische Erfassung von Erregern und Infektionen sowie die Einleitung präventiver Maßnahmen
  • Hygienebezogene Praxisunterweisung in allen Arbeitsbereichen
  • Erstellung und Aktualisierung von Hygiene- und Desinfektionsplänen
  • Durchführung interner Informations- und Schulungsveranstaltungen
  • Beratung bei Bau- und Umbaumaßnahmen
  • Antibiotikamanagement

Die Grundlagen für die Arbeit des Hygienefachpersonals sind unter anderem das Infektionsschutzgesetz, die Landesverordnung über die Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen Rheinland Pfalz und die Richtlinie für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert-Koch-Institutes. Unterstützt wird das Hygiene-Team im Klinikum dabei durch neun hygienebeauftragte Ärzte sowie 36 Hygienebeauftragte im Pflege- und Funktionsdienst. Sie alle haben spezielle Weiterbildungen absolviert und sind direkte Ansprechpartner in den jeweiligen Fachabteilungen.

Klar verständliche und vor allem für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbindliche Regeln (zusammengefasst in einem Hygieneplan) werden von der Hygienekommission festgelegt. Damit alle Maßnahmen und Aktivitäten kontinuierlich dem aktuellen wissenschaftlichen Stand angepasst werden können, tagt die Hygienekommission regelmäßig mehrmals im Jahr.

Unterstützt und beraten wird die Hygieneabteilung bereits seit 2001 vom Deutschen Beratungszentrum für Hygiene (BZH) in Freiburg. Deren Mitarbeiter sind regelmäßig im Klinikum anwesend, vertreten durch eine Hygienefachkraft und einen Facharzt für Krankenhaushygiene.

An der „Aktion Saubere Hände“ nimmt das Klinikum seit 2009 aktiv teil (Bronzezertifikat). Regelmäßige Infotage für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher helfen uns, die enorme Bedeutung der richtigen Händehygiene zu unterstreichen.

Wenn Sie Fragen zur Klinikhygiene haben, zum Beispiel zum Thema multiresistente Erreger, können Sie gerne während Ihres Aufenthaltes im Klinikum ein Informationsgespräch mit unserem Hygienefachpersonal vereinbaren. Sprechen Sie bitte das Stationsteam vor Ort an.


Kontakt

Kontakt
Klinikum Landau-Südliche Weinstraße GmbH

Klinik Annweiler
Georg-Staab-Straße 3
76855 Annweiler
Telefon: 0 63 46 / 970-0
Telefax: 0 63 46 / 970-45 09
mail(at)klinikum-ld-suew.de

Klinik Bad Bergzabern
Danziger Straße 25
76887 Bad Bergzabern
Telefon: 0 63 43 / 950-0
Telefax: 0 63 43 / 950-35 09
mail(at)klinikum-ld-suew.de

Klinik Landau
Bodelschwinghstraße 11
76829 Landau
Telefon: 0 63 41 / 908-0
Telefax: 0 63 41 / 950-25 09
mail(at)klinikum-ld-suew.de