Logo Klinikum Landau

Die Aufgaben
des Ethikkomitees

  •  

Das Komitee macht es sich zur Aufgabe, Gewissensnöte oder leidvolle Situationen zu hören und mögliche Änderungen im gemeinsamen Gespräch zu reflektieren. Konkret geschieht dies durch:

Individuelle Beratung

In individuellen Entscheidungskonflikten wird das Ethikkomitee auf Antrag tätig. Ratsuchende können Patientinnen und Patienten, deren Angehörige oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums sein. Das Ethikkomitee versteht sich dabei stets als Beratungs- und nicht als Entscheidungsgremium.

Beratung von Behandlungsteams

Behandlungsteams können das Ethikkomitee auf Antrag anfordern. Dabei kann es um die Beratung in Einzelfällen gehen, zum Beispiel bei Therapieentscheidungen, oder um Spannungen, die durch ethische Problemstellungen innerhalb der Behandlungsteams entstehen.

Ethikforum

Das Ethikforum ist eine Gesprächsrunde, deren Hauptaufgabe in der Sensibilisierung für ethische Fragestellungen besteht. Organisiert wird das Forum vom Ethikkomitee in Absprache mit der Klinikleitung. Hierbei werden aktuelle ethische Themen und Fragestellungen aufgegriffen. In den bisherigen Ethikforen standen unter anderem diese Themen im Mittelpunkt:

  • Umgang mit Patientenverfügungen
  • Wann ist eine PEG-Anlage sinnvoll – wann nicht?
  • Umgang mit Sterbenden
  • Verzicht auf Wiederbelebung
  • Entscheidungen am Lebensende
  • Freiheitsentziehende Maßnahmen

Entwicklung von Ethik-Leitlinien

Für das Klinikum werden auf Antrag Leitlinien entwickelt. Bisher liegen folgende Leitlinien vor:

  • Verzicht auf Wiederbelebung  
  • Therapiezieländerung am Lebensende
  • Therapieempfehlungen in der Sterbephase

Wer kann ein Votum einholen?

Patientinnen und Patienten, deren Angehörige sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums können über die zentralen Auskunftsstellen der drei Kliniken auf einem dort ausdruckbaren Formular oder formlos eine Ethikberatung beantragen. Möglich ist dies auch durch eine direkte Ansprache der Mitglieder des Ethikkomitees. Der Vorstand des Ethikkomitees organisiert in Absprache mit den Betroffenen möglichst kurzfristig ein Beratungsgespräch.

Voten des Ethikkomitees

Die Befolgung der Voten des klinischen Ethikkomitees ist freiwillig und nicht verpflichtend.
Entsprechend werden die begründeten Voten dem Antragsteller mitgeteilt.
Voten des Ethikkomitees können das Urteil der Entscheidungsträger wohl unterstützen, aber nicht ersetzen.

Dr. med. André Reck

Chefarzt

Innere Medizin

Dr. med. André Reck

Facharztkompetenz: Facharzt für Innere Medizin

Zusatzbezeichnungen: Geriatrie, Palliativmedizin, Notfallmedizin, Sportmedizin, suchtmedizinische Grundversorgung

Sonstiges: Leiter Ethikkomitee Klinikum Landau-Südliche Weinstraße

Kontakt

Sekretariat
Innere Medizin Klinik Annweiler

Klinik Annweiler
Georg-Staab-Straße 3
76855 Annweiler

Sekretariat:
Ute Himpel
Telefon: 0 63 46 / 970-41 01
Telefax: 0 63 46 / 970-41 09
ute.himpel@klinikum-ld-suew.de

Corinna Siener
Miriam Schilling
Telefon: 0 63 46 / 970-41 01
Telefax: 0 63 46 / 970-41 09