• Wegeleitsystem Klinik Bad Bergzabern
  • Kiosk im Eingangsbereich
  • Empfang

Klinik Bad Bergzabern

Die Klinik in Bad Bergzabern ist mit 171 Betten das zweitgrößte Haus innerhalb des Klinikverbundes.
In der Klinik Bad Bergzabern werden jährlich ca. 5.000 stationäre und ca. 7.300 ambulante Patienten behandelt.

Trotz allen technischen Fortschrittes und baulichen Veränderungen legen wir größten Wert auf eine persönliche Zuwendung durch unser Personal.

Ihre Zufriedenheit ist für uns höchstes Gebot.

Die Geschichte der Klinik Bad Bergzabern

Am 1. November 1860 wurde für den Distrikt Bad Bergzabern ein neues Krankenhaus gegründet. Es handelte sich dabei um das 1. in der Pfalz errichtete Distriktkrankenhaus und wurde im nordwestlichen Flügel des Schlosses eingerichtet. Dieses Haus wurde bis zum Ende des 2. Weltkriegs als Belegkrankenhaus geführt.

Zu Beginn der 60er Jahre wurde mit der Vorplanung zum Bau eines neuen Kreiskrankenhauses in Bad Bergzabern begonnen. Dieses wurde am 30.01.1971 als Kreiskrankenhaus in Bad Bergzabern seiner Bestimmung übergeben. Seit 1994 wurde die Klinik in Bad Bergzabern im mehreren Sanierungsabschnitten an die Entwicklungen in der Medizin angepasst.

1989 schloss sich das Krankenhaus mit dem Krankenhaus in Annweiler zusammen und fusionierte schließlich 2004 mit den Krankenhäusern in Landau und Annweiler zum "Klinikum Landau-Südliche Weinstraße".

Heute steht Ihnen ein modernes, leistungsfähiges Krankenhaus zur Verfügung.

Druckansicht öffnen. diese Seite drucken